Stricken Grundwissen – Patentgestricktes verbinden

Im Patentmuster gestrickte Teile lassen sich im Matratzenstich sehr gut zusammennähen, wenn man das Muster mit einer linken Masche nach der 1. Randmasche beginnt und vor der letzten Randmasche abschließt.

Gestricktes im Patentmuster mit dem Matratzenstich verbinden.Die Naht wird um 1,5 Maschen versetzt, also in der Mitte der 1. und der letzten linken Masche geschlossen. Da Patentgestricktes ohnehin recht voluminös ausfällt, tragen die etwas dickeren inneren Nahtränder nicht auf.

 

Ergebnis mit Matratzenstich verbundene, im Patentmuster gestrickte Teile.Beide unteren Ränder in Form einer 8 miteinander verbinden und dazu jeweils in die Mitte der 1. linken Masche neben der Randmasche einstechen. Den Matratzenstich wie beim glatt links Gestrickten beidseits mit jeweils nur 1 Querfaden über der halben linken Masche ausführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *